Wie Du Deine Bude nach einem Hochwasser-Schaden mit EM kostengünstig Schimmel und Geruchs-frei hältst

Juli 31, 2021

Es ist Montag Abend. 20:21 Uhr. Draußen regnet es.

Nina steht pfeifend in der Küche und ist gemütlich am Brot backen. Aus dem Türbogen des Nebenzimmers flimmert Tom’s Lieblings-Talkshow umher.

Er gammelt gemütlich in seinem Sofa und fiebert bei den Fragen von “Wer wird Millionär” mit.

“Mensch, würde ich da jetzt sitzen… da würde ich ALLES abräumen!” euphoriert Tom aus dem Nebenzimmer.

Bei seinem Montag-abendlichen Ritual war ihm nicht bewusst, dass in 6 Stunden nichts mehr so ist wie es vorher war.

Die Gemütlichkeit und tolle Atmosphäre in seinem “Home sweet Home” hat sich während der montaglichen Ferseh-Session “still” und heimlich verwandelt.

Letztendlich mussten die zwei ihre nächtliche Ruhe gegen stressiges Wasserschöpfen und Gegenstände retten eintauschen. Ihr Keller war total vollgelaufen – in Minuten!

Selbst das Rückschlagventil im Keller brachte nichts mehr.

ZACK – und es herrschte Ausnahmezustand.

Der Damm, welcher ein paar Kilometer von ihrem Dorf entfernt ist, konnte die Wassermassen nicht mehr halten…

Jetzt steht Nina und Tom bis zum Hals in der Suppe und Pumpen und Schöpfen was nur geht…

EM bei Hochwasser
Nina und Tom’s braune Suppe – 47 Minuten vor der Ankunft…

Dabei haben sie es noch “gut”. In anderen Regionen Deutschlands wurden bei der Flutkatastrophe ganze Häuser weg gespült.

Die stehen jetzt vor NIX mehr. Außer ein paar Trümmern…

Während den Aufräum-Arbeiten schießt Tom jedoch auch ein positiver Gedanke in den Kopf: “Zum Glück haben wir EM!”

Und da hat er wirklich Recht.

Es gibt nichts, was bei Hochwasser-Schäden wirksamer und effizienter wirkt, als die EM effektiven Mikroorganismen. Zumindest ist mir nichts bekannt.

Falls Du noch eine andere 100 % natürliche, Enkel-taugliche und total kostengünstige Methode kennst, lass mir gerne einen Kommentar da!

Zurück zu Nina und Tom!

Nachdem alle betroffenen Räume wieder als Planschbecken-freie Zone deklariert werden konnten, sahen Nina und Tom was überhaupt für ein Schaden entstanden war.

Der Schlamm und Dreck ist tief in die Wände, Böden und Möbel ein gezogen.

In Kombination mit der hohen Feuchtigkeit stellt dies natürlich eine perfekte Grundlage für Schimmelbildung, Fäulnis und Gestank dar.

Mit Nina und Tom’s Tricks macht jedoch selbst das alles überhaupt nix aus.

Hier kommt ihr Geheimnis:

Nina und Tom’s Hochwasser-Schäden-Regulator

Nachdem die braune Brühe endlich wieder aus dem Haus draußen ist, räumen Nina und Tom frei was nur geht – raus mit den ganzen Möbeln und sonstigem Zeug. Umso mehr Luft zirkulieren kann umso besser.

Dann packt Tom sein EM aus und mischt sich sein Putz -und Sprühwasser.

Die Standard-Verdünnung: 1 Liter EM auf 10 Liter Wasser. Dieses Gemisch versprüht er dann auf so ca. 30 m².

Mit dem gleichen Mischverhältnis Waschen und Schrubben die beiden dann auch die Möbel ab.

Ihr Vorgarten wurde übrigens on Top auch noch mit Erdöl verseucht. Na ganz toll…

Doch auch hier geht Einiges bis Extra-Viel mit EM.

Eigentlich werden Grünflächen auch mit der Standard-Verdünnung besprüht. Wegen dem “Öl-Schaden” verdünnt Tom für seinen Vorgarten einen Liter EM mit 20 Liter Wasser. Dafür führt er die Anwendung häufiger aus.

Bis das Problem halt dann “weggefuttert” ist.

Es geht dem Öl im Boden nämlich an den Kragen. Weil das Öl organisch ist, stellt es eine gute Nahrung für die EM’s dar. Und was nicht mehr da ist weil es weggefuttert wurde, kann auch nicht mehr wirken, stinken oder für sonstigen Trouble sorgen…

Ein paar Tage später sieht dann die Welt auch schon wieder anders aus.

Die Räume sind weitestgehend getrocknet und ein wenig Normalität kehr wieder ein.

Das Besondere: es gab bei Nina und Tom keinen widerlichen Gestank und auch keine Schimmelbildung.

Die Kosten für die EM-Säuberungs-Aktion: ca. 40,00 €

Hätte Tom das EM selbst fermentiert, wären es nur so um die 10,00 € gewesen.

Das ist dann mal eine Happy-End-Effizienz die sich sehen lassen kann.

Hier noch einmal alle Fakten ohne Geschichte und viel BlaBla

Standard-Verdünnung: 1 Liter EM auf 10 Liter Wasser

Welches EM Du nimmst ist fast egal. EM1, EMIKO Blond, EM Klar, EM-a

EM Effektive Mikroorganismen können:

  • Schadstoffe in deinem Garten und Grünflächen neutralisieren
  • Deine Böden “Wiederbeleben”
  • bei rechtzeitiger Anwendung die Geruchsbildung komplett verhindern
  • Gerüche in modrigen / riechenden / ehemals überschwemmten Räumen neutralisieren
  • Schimmelbildung verhindern
  • Möbel vor dem Vermodern schützen

Warum wirken denn die EM effektiven Mikroorganismen auch hier so phänomenal?

Auf der einen Seite haben die EM effektiven Mikroorganismen die Fähigkeit organische Stoffe zu verstoffwechseln. Was nicht mehr vorhanden ist, kann auch nicht mehr wirken. Sogar Öl-Schäden können behandelt werden.

Auf der anderen Seite kann sich Schimmel schlecht, im besten Fall sogar überhaupt nicht mehr bilden, da auf den Wänden, Böden und sonstigen Oberflächen die regenerativ wirkenden Mikroorganismen dominieren.

Unangenehme, modrige Gerüche werden ebenfalls neutralisiert und die behandelten Flächen bilden keine unerwünschten “Düfte” mehr.

Flecken, welche ansonsten nur sehr schwer zu entfernen sind benötigen jedoch etwas länger bis sie verschwinden. Hier muss den EM’s unter Umständen etwas mehr Zeit gegeben werden. Besonders wenn die Flecken etwas tiefer eingedrungen sind (z. B. an Wänden), kann es schon einmal ein paar Tage dauern.

So wendest Du EM bei Hochwasser-Schäden an:

Überschwemmung im Keller / Haus

Alle betroffenen Oberflächen mit der Standard-Verdünnung (1:10) Abwaschen und Einsprühen. Fertig!

10 Liter EM-Wasser-Gemisch reichen für ca. 30 m² Oberfläche.

Bei Bedarf muss die Anwendung wiederholt werden.

Ach ja, und Ausnahmen bestätigen die Regel! Es heißt ja in der EM-Welt so gut wie immer: EM nicht zu hoch dosiert verwenden.

Das ist in diesem Fall anders. Je höher der EM-Anteil in Deiner Mischung, umso effektiver die Anwendung!

Überschwemmte Böden / Gärten

Grünflächen kannst Du mit der Standard-Verdünnung immer wieder gut eingießen.

Bei einem mit Erdöl-verseuchten Boden kann die Anwendung noch optimiert werden:

Mische 1 Liter EM mit 20 Liter Wasser und wiederhole dafür die Anwendung öfters. Das führt Dich noch schneller zum Ziel.

Möbel, Textilien und sonstige Gegenstände

Auch hier kannst Du alle Oberflächen der betroffenen Gegenstände und Möbel mit der Standard-Verdünnung von 1:10 abwaschen.

Textilien kannst Du übrigens ebenfalls gut mit EM behandeln. Alles was nicht in die Waschmaschine passt, einfach einsprühen und erst einmal abwarten. Wenn der gewünschte Effekt nicht erreicht ist, die Anwendung noch einmal wiederholen.

Alles was in die Waschmaschine passt, kannst Du davor mit EM vorbehandeln.

Lege die Textilien einfach eine Weile in die Standard-Verdünnung ein.

Falls Du Fragen hast, oder Dir ein Anwendungsgebiet fehlt, kannst Du mir gerne ein Kommentar da lassen!

Und falls Du nicht betroffen bist, jedoch jemand kennst der betroffen ist, wäre es klasse wenn Du diesen Artikel weiterleitest oder ihn teilst.

Über den Autor

Alexander Pippir

Alex ist ein Freund der Ursachen-Forschung und hinterfragt Dinge oft bis ins allerletzte Detail. Qualität, Respekt und eine Enkel-taugliche Lebensweise stehen bei Ihm an oberster Stelle. Doch eins ist Ihm mindestens genauso wichtig: Spaß und Freude am Leben. Daran forscht er schon seit Jahren diese zwei Welten miteinander zu vereinen.

  • Ich finde es immer wieder klasse, dass es auch biologische und natürliche Mittel gibt, die auch das leisten können, was uns die Industrie mit ihren chemischen Stoffen verkaufen möchte. Mach weiter so, damit auch unsere Enkel eine wunderschöne Erde von uns übergeben bekommen. 🙂

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    HAAAAALT!

    Bevor Du diese Seite verlässt, trage Dich für die ganz geheimen Infos in unseren Newsletter ein:

    >