So natürlich bekommst du deine Erkältung in den Griff

Boah ist das nervig. Ne Erkältung.

„Schnieeeeef“ – die Nase läuft als wenn sie beim Iron-Man mitmachen würde.

Die Atmung hört sich an wie eine alte rostige Gieskanne.

Der Schädel brummt wie die Petrusglocke am geraden Joch.

Ich hoffe dir geht es gerade gut und du erfreust dich an deiner kompletten Gesundheit.

Falls ja: könnte der Artikel trotzdem etwas für dich sein – lies mal weiter.

Falls nein: ist der Artikel auf jeden Fall etwas für dich.

Du erhälst von mir jetzt ein paar alte geheime Hausrezepte – aus gegraben aus fast zerfallenen Büchern von vor 100 Jahren.

Die funktionieren meiner Meinung nach besser als das meiste Moderne auf dem Markt. Mit folgender Nebenwirkung: es geht dir besser.

Nicht alle alten geheimen Hausrezepte sind jedoch auch wirklich gut.

Von mir erhälst du nur diejenigen welche ich schon selbst erprobt habe.

Und als gut empfand.

Dann gibt’s noch zusätzliche Tipps obendrauf.

Nämlich wie du deine Erkältung mit den EM effektiven Mikroorganismen in den Griff bekommst.

Auf in den KKKAAAAAAAAAAAaaaaaa … ???

Sag der Erkältung den Kampf an – oder doch nicht?

Eine Erkältung oder Grippe ist was total natürliches.

Fieber ist zum Beispiel auch klasse – aus einem gewissen Betrachtungswinkel.

Bei Fieber arbeitet dein Immunsystem nämlich auf Hochtouren.

Wenn dein Körper mal kein Fieber mehr „produziert“ hast du eher ein Problem.

Also besser das Fieber nicht mit Fieber-Hemmer bekämpfen wenn es nicht unbedingt sein muss.

Fieber, triefende Nase und Co. ist also nicht unser Feind, sondern eher unser Freund.

Mit der triefenden Nase schleust dein Körper übrigens ungebetene Gäste aus dem Körper.

Deshalb bekämpfe ich solche „Symptome“ nicht.

Das macht meiner Meinung nach keinen Sinn.

Ich schmunzel immer wenn ich höre: „die Tablette ist GEGEN mein Fieber“

Blöd dass das Fieber ein Werkzeug deines Immunsystem ist. Ist die Tablette dann auch gegen dein Immunsystem?!?

Die Wahrheit liegt sicherlich in der Mitte. In wirklichen Notsituationen macht vielleicht auch mal eine Tablette Sinn.

Da liegt die Quote meiner Meinung nach jedoch bei 2 von 100 Fällen oder so.

Und bei 0 wenn mehr Vorsorge betrieben werden würde.

Meine Meinung.

Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Oder du gibst deine Entscheidung ab.

Bei Risiken und Nebenwirkungen geben Sie ihr Leben komplett aus der Hand und vertrauen es jemandem an der sie überhaupt nicht kennt…

Zurück zum Thema: also „bekämpfen“ und „gegen den Körper“ ist nicht meins.

Was mach ich dann?

Ganz einfach.

Ich stärke mein Immunsystem.

Ich stärke meinen Körper.

Und vor allem meine Psyche inklusive dem energetischen Haushalt.

Somit unterstütze ich meine Selbstheilungskraft auf allen Ebenen sodass mein Körper sich selbst wieder in Ordnung bringen kann.

Ich erzähl dir jetzt mal meine natürlichen und risikofreien Möglichkeiten.

Ausprobieren lohnt sich – lässt sich auch alles gut miteinander kombinieren.

Pimp dein Immunsystem

Wenn du schon im Vorfeld dein Immunsystem stärkst, fährst du den Karren erst gar nicht so tief in den Dreck. Oder überhaupt nicht.

Auf jeden Fall kostet es nicht so viel Energie ihn wieder in die richtige Bahn zu bringen. Falls er doch mal etwas vom Weg ab gekommen ist.

Du füllst ja auch sicherlich Öl im Auto nach bevor das Auto keinen Mucker mehr macht.

So gehe ich auch bei meinem Körper vor.

Ich fütter mein Immunsystem regelmäßig mit Sprit und neuen Infos damit es für so gut wie alles eine Antwort hat.

Dieses Thema wäre ein eigener Artikel wert.

Sauna-Besuche, Kneipp-Bäder, Wechsel-Duschen und Co. finde ich persönlich klasse. Gibt auch immer wieder einen angenehmen Kick und tut gleichzeitig der Seele gut.

Das macht dich auch robust für den Herbst / Winter und sein Schmuddelwetter.

Viel Bewegung, gesundes Essen, Ruhe und vor allem weniger Tun in der dunklen Jahreszeit ist sehr ratsam.

Das ist aber nicht immer bei jedem möglich. Leider.

Achja, ein ganz wichtiger Punkt noch!

Putz deine Heizung, Heizung-Schächte etc. alles gut ab bevor du sie wieder aktivierst. Am besten mit dem Allzweckreiniger Lavendel oder Zitrone.

Warum?

Weil wenn du deine Heizung nach Monaten einschaltest passiert im Normalfall was Widerliches.

Über den aufgewirbelten Staub kommen meist Schimmel-Mikroben in die Luft welche du und deine Lieben dann einatmen.

Das kann ein Auslöser für eine „Erkältung“ sein. Und das ist er glaub häufiger als gedacht.

Hast du sie schon aktiviert und nicht geputzt – putze sie nachträglich. Aber nicht im heißen Zustand – denke an die Mikroben wenn du mit EM arbeitest.

Dann schauen wir uns mal an was möglich ist, wenn die Rüsselseuche und Co. dich schon befallen hat.

Erkältung ist bereits da – blöd – was tun?

Erstmal cool bleiben.

Weniger tun, Ruhe gönnen.

Klar, das rät einem jeder. Ist aber auch wichtig!

Du kannst dich auch daran erfreuen dass dein Immunsystem am arbeiten ist und wohl funktioniert.

Gute Gedanken und gute Laune helfen deinem Körper nämlich wieder gesund zu werden. Mehr als du vielleicht für möglich hältst.

Ich weiß, das ist schwierig wenn es einem gerade geht als hätte man 3 Tage nicht geschlafen. Ein Versuch ist es jedoch wert. Keep smiling!

Deine Zellen lachen irgendwann mit.

Dann ist es wichtig das Immunsystem zu unterstützen und nicht zu stressen!

Stress mich nicht!

Ein Beispiel: mit dem Essen.

„Du musst ja was essen!“ und viele stopfen sich das Essen rein obwohl der Körper kein Bock drauf hat…

Wenn du krank bist und kein Hunger hast, lass es bleiben.

Das hat einen guten Grund.

Der Körper braucht die Energie dringend woanders und nicht zum Essen verdauen. Das kostet zu viel Kraft. Und dauert das vielfache an Zeit als normal.

Das bedeutet Stress für ihn.

Mach besser das was einfach geht, dein Körper gibt da eigentlich schon immer die richtige Richtung vor.

Eine der effizientesten und wichtigsten Methoden verrate ich dir: JETZT.

Arbeite mit der Kraft der Natur

In der Masse besteht der Irrglaube dass die Natur nicht so viel Power hat wie irgend ein synthetisches Zeug das der „kluge Mensch“ erfunden hat.

Finde ich totaler Schwachsinn.

Wenn du deinen (im Normalfall) 100 % organischen Körper auch mit organischen Dingen versorgst, wird dir das bei deiner Genesung letztendlich mehr bringen als die Schminke den Models auf dem Catwalk.

Mitunter die besten Erfahrungen konnte ich mit den EM effektiven Mikroorganismen machen. Mikroben aus der Natur – unverändert, 100 % biologisch, nicht Gen-manipuliert. Genial!

Hier sind meine Erfahrungen:

Der Magen Darm-Trakt

Hä, was hat eine Erkältung mit dem Magen-Darm-Trakt zu tun?

Eine ganze Menge.

Der Magen-Darm-Trakt ist das Zentrum des Immunsystems.

Wenn hier was unrund läuft ist es schon einmal blöd.

Kümmere dich erst mal um die „Schaltzentrale“.

Dieses Thema kannst du sehr einfach mit EM abhaken.

Das EMIKOSAN oder EM-Süd Bio-Kräuterferment ist da die richtige Wahl.

So gute Multimikroben-Präparate habe ich bisher sonst nirgends finden können.

Vor allem sind nicht „nur“ die original EM effektiven Mikroorganismen drin. Sondern auch noch die ganzen wertvollen Enzyme, Antioxidantien und sonstige wertvolle Stoffe welche die EM’s während der Fermentation herstellen.

Sie helfen dem Organismus wieder auf die Sprünge.

Wenn du mehr Informationen benötigst kannst du im „EM für den Körper„-Beitrag nachgucken.

Ausprobieren lohnt sich auf jeden Fall.

Die Atemwege

Um die ganzen Atemwege zu unterstützen sprühe ich vor mich EM 1 und atme das ganze dann ein. Hoch verdünnt natürlich.

Verdünnung: 1 Verschlusskappe / Liter.

Oder du inhalierst mit EMIKO-Ur-Meersalz. Falls du dich nicht trauen solltest regenerative Mikroben ein zu atmen.

Erkältung
Zum Inhalieren mit EM-Salz benötigst du nicht zwingend ein Inhalation-Gerät. Eine Schüssel, etwas EM-Salz, einen halben Liter bis Liter heißes Wasser und ein Handtuch zum Kopf abdecken reichen völlig aus. Altmodisch, funktioniert aber!

Du kannst auch über ein Inhalator (mit Kompressor) EM-X Gold und EMIKO UR-Meersalz inhalieren. Das ist noch viel effizienter.

Zusätzlich macht es auch Sinn die Wohnung immer wieder mit EM aus zu sprühen.

Dann liegt nicht gleich die ganze Sippschaft flach. Die Ansteckungsgefahr geht stark nach unten.

Den Zinken behandeln

Ist deine Nase so rot wie die des Clowns vom Zirkus Erkälterelli?

Oder ist sie so wund wie der Popo eines Babys mit flottem Otto?

Da kann ich dir den EMIKO Balsam empfehlen.

Er zieht langsam ein und pflegt deine angeschlagene Haut somit über einen längeren Zeitraum. Dann fühlt sich das Taschentuch beim nächsten Nase putzen nicht mehr an wie ein Schmirgelpapier.

Was du sonst noch tun kannst

Das Wichtigste übersehen die meisten immer wieder.

Trinke viel – und zwar nicht nur Tee, sondern auch reines Wasser.

Dann bleibt der Rotz nicht so leicht in deiner Nase stecken – sondern rauscht raus wie das Wasser die Niagara-Fälle runter.

Dein Rotz besteht nämlich auch zum Großteil aus Wasser. Hat dein Körper ausreichend Wasser zur Verfügung, ist er flüssiger. Logisch oder?

Auch alle anderen Prozesse die nicht mit Rotz zu tun haben laufen im Körper mit dem richtigen Wassergehalt besser ab.

Tee ist natürlich auch super, Salbei-Tee mit Honig ist da mein Favorit.

Leicht zubereitet. 3 Minuten köcheln lassen damit der Salbei-Tee bekömmlicher ist. Ich nehme dafür selbst gesammelten Salbei aus dem Garten und trockne ihn.

Der Salbei ist für mich wie ein natürliches Antibiotikum. Lass ihn aber mind. 3 Minuten ohne Deckel auf dem Topf köcheln. Dann sind die ätherischen Öle draußen und er wird für deinen Magen-Darm-Trakt bekömmlicher.

Meine Geheimrezepte

Kommen wir noch zu meinen Geheimrezepten.

Diese Tipps kennen glaub viel zu wenige. Wird Zeit das sich das ändert – sie sind mega effizient – bei bestem Preis- / Leistungsverhältnis.

Senfmehl-Fußbad

Egal ob bei Kopfschmerzen, Erkältung, Kreislaufproblemen oder Einschlaf-Problemen.

Ein Senfmehl-Fußbad ist für mich der Turbolader zur Genesung.

Am besten gehst du so vor:

Mach dir das Senfmehl-Fußbad und stelle dir eine Kanne, Wasserkocher oder was auch immer mit sehr sehr sehr heißem Wasser beiseite.

Dann füllst du während dem Fußbad immer wieder heißes Wasser nach – so heiß wie du es nur verträgst.

Immer und immer wieder nachschütten.

Nach 10 – 15 Minuten die Füße gut abwaschen und abtrocknen.

Danach ab ins Bett und alles mit Handtücher auskleiden.

Du wirst in dieser Nacht ziemlich sicher schwitzen wie nach einem 30-Minütigen Fußmarsch durch Death Valley.

Dein Körper geht durch das Fußbad in einen fieberartigen Zustand und transportiert somit den ganzen Müll nach draußen.

Am nächsten Morgen solltest du die verlorene Flüssigkeit gleich wieder aufholen und ausreichend trinken. (3 große Gläser auf eine Stunde verteilt)

Dann geht es dir sicher schnell besser!

Heißes Bier und ab ins Bett

Einen ähnlichen Effekt hat es, ein heißes Bier vor dem Schlafengehen zu trinken.

Trinke es so heiß wie möglich. Hefe-Weizen ist glaub ich am besten geeignet.

Dann auch wieder das Bett mit Handtüchern auslegen und GO!

Gut Schwitz!

Kalte Halswickel und heiß Trinken

Sind die Mandeln geschwollen und es tut dir beim Schlucken weh als ob eine ungeschälte Kastanie im Hals steckt, hab ich den ultimativen Tipp für dich.

Mach dir einen Waschlappen oder ähnliches mit kaltem Wasser nass.

Dann legst du ihn dir von außen auf deinen Hals.

Zusätzlich trinkst du dann einen Tee. So heiß wie möglich. Immer in kleine Schlucke.

Nur nicht die Zunge verbrennen.

Du wirst staunen wie schnell die Kastanie im Hals sich wie in Luft auflöst.

Wenn gar nichts hilft…

… dann beschert dir das Leben halt mal eine Auszeit. Akzeptanz hilft Wunder.

Oder du versuchst eine kleine Kur mit EM-X Gold. Das ist immer so mein Notnagel.

Das bringt deine Selbstheilungskraft in den siebten Himmel!

Dann geht da meist doch noch was.

Hast du noch ein mega Geheimtipp der super funktioniert? Schreib mir gerne oder lass ein Kommentar da!

Hinweis!

Bei Bedenken bei einem Tipp von uns: kläre das ganze bitte mit deinem Arzt ab. Dieser Artikel soll auch keinen Arzt ersetzen!

2 Idee über “So natürlich bekommst du deine Erkältung in den Griff

  1. Herbert Lang sagt:

    Hallo Herr Pippier,
    ihre Tipps finde ich super. Die meisten kannte ich zwar aber sie geraten doch immer wieder in Vergessenheit. Eine Frage hätte ich noch: Kann ich mit EM (Emiko Blond) auch gurgeln bei einer Halsentzündung? Schon mal gemacht?
    Ich hab`s gestern Abend probiert und heute früh war`s schon deutlich besser. Oder bilde ich mir das nur ein!?
    Herzlich Grüße aus Blaustein
    Herbert Lang

    • Alexander Pippir sagt:

      Hallo Herr Lang,

      vielen Dank. 🙂

      Natürlich kann immer alles mal Zufall gewesen sein. Ich denke in diesem Fall nicht – das habe ich schon öfters gehört und es auch schon selbst ausprobiert.

      Besser ist hier jedoch die Verwendung von EMIKOSAN oder das Bio-Kräuterferment – die sind für den Mensch zugelassen und auch für diesen Zweck optimiert.

      Regenerative Grüße aus Neu-Ulm
      Alexander

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.