EM Tipp im Januar 2018

EM Tipp Januar 2018 - hartnäckige Flecken mit EM reinigen

Ceran-Kochfeld, Backofen, Dunstabzugshaube, Badewanne oder Toilette – sie zählen eher zu den unbeliebteren Orten an denen geputzt wird. Der Grund hierfür sind hartnäckige Flecken welche mit normalen Reiniger oft nicht in den Griff zu bekommen sind.

Auch hier erweist sich die EM-Technologie als vollwertige Alternative – wir verraten Euch wie EM in diesem Fall ein gesetzt wird.

Vorgehensweise:

Generell wird bei hartnäckigen Flecken etwas mehr EM verwendet (100 ml / Liter Wasser).

Einfach die betroffenen Flächen mit der EM / Wasser-Verdünnung einsprühen und einwirken lassen.

Umso länger die EM effektiven Mikroorganismen einwirken können, umso schneller verschwinden die Verkrustungen und Ablagerungen.

Manchmal benötigt das Auflösen der Flecken etwas länger als mit herkömmlichen Reiniger.

Ein Beispiel: Eingebranntes beim Ceran-Kochfeld

Hier macht es Sinn – gerade Anfangs – die Anwendung mehrmals zu wiederholen bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist.

Sind die Oberflächen erst einmal mit den regenerativen Mikroorganismen besiedelt, haftet neuer Schmutz erst gar nicht mehr so leicht an und es wird immer weniger EM benötigt. Die Wirksamkeit der EM-Reiniger nimmt mit jeder Anwendung weiter zu.

Somit kann auf bedenkliche, aggressiv wirkende Reiniger verzichtet werden. Die Umwelt wird geschont und das Gefahren-Potenzial im Haushalt sinkt ebenfalls.

Besonders beliebt in der Praxis ist der Citrus-Reiniger. Dank des in ihm enthaltenen Waschnuss-Extrakt löst er Kalk und Fett noch schneller.

Vorteile wenn mit EM geputzt wird:

  • 100 % biologisch abbaubar
  • 100 % unbedenklich
  • Wirkt im Abwasser weiter – Entlastung der Umwelt
  • Nachhaltig
  • Effizient

Noch ein Tipp:

Backofen und Kochfelder am besten im lauwarmen Zustand einsprühen und reinigen. Steigert die Effizienz.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.