So gelingt dir deine Aufzucht garantiert!

Aufzucht von Jungpflanzen

Findest du es auch genial die Aufzucht von Jungpflanzen selbst vor zu nehmen? Da kann man den Pflänzchen jeden Tag beim Keimen und Wachsen zuschauen. Oder ist dir das Ganze zu viel Arbeit und du kaufst lieber deine Jungpflanzen fertig ein und pflanzt sie dann direkt?

Vielleicht magst du es ja auch mal versuchen – falls nicht schon geschehen? Es ist einfacher als du vielleicht denkst!

Ich selbst ziehe seit dem Jahr 2009 komplett alles selber vor oder säe direkt ins Beet. Am Anfang war es noch etwas chaotisch, da hat mir die Erfahrung gefehlt. Und vor allem fehlten mir noch die EM effektiven Mikroorganismen.

Seitdem ich die EM-Technologie in die Aufzucht der Jungpflanzen integriert habe, ist das Ganze zum Kinderspiel geworden. Wenn du die folgenden Schritte mit in deine Aufzucht von Jungpflanzen mit einbaust, wirst du zum Profi-Züchter. Versprochen.

 

Mein Trick bei der Aufzucht von Jungpflanzen

Ich setze die EM effektiven Mikroorganismen von Anfang bis zum Ende ein. Vom Samen bis zur Ernte. Jeder Schritt verbessert die Bodenbeschaffenheit und die Wachstumsbedingungen für die Pflanzen enorm. Auch in der Aufzucht-Phase hast du enorme Vorteile wenn du die EM-Technologie mit einsetzt.

Sind deine Jungpflanzen erst einmal so stark wie Popeye mit 3 kg Spinat intus, sind sie später auch besser gegen unangenehme Einflüsse gewappnet.

Zum Beispiel gegen Schädlinge und Pilzkrankheiten. Durch die Besiedelung der EM effektiven Mikroorganismen in Pflanze, Boden und auch auf den Behältnissen ist für Schimmel oder ähnliches kein Platz mehr um sich an zu siedeln oder aus zu breiten. Es findet also kein Kampf mehr statt. Nix Platz – nix Kampf. :o)

Du reduzierst somit den Stress bei der Aufzucht von Jungpflanzen enorm. Als Belohnung bekommst du dann meist eine überdurchschnittlich gute Ernte mit gesunden Pflanzen. Bis zum Schluss der Saison.

 

EM-Anwendungen bei der Aufzucht von Jungpflanzen

Reinigung der Töpfe

Vorbereitung ist das A und O. Zunächst wäscht du deine Behältnisse am besten so heiß wie möglich aus. Das killt dann eventuell vorhandene Pilze oder sonstigen Mist ab. Danach kannst du in einem zweiten Waschgang mit dem EMIKO Allzweckreiniger oder EMIKO Blond die Töpfe reinigen. Wenn du Glas-Fan bist, dann gibt es auch noch das MikrobenRein oder EM Klar als Alternative. Natürlich kannst du auch dein selbst hergestelltes EM verwenden!

Ich mische es 1:20 mit Wasser (50 ml EM pro Liter Wasser).

Besonders bei alten, gebrauchten Töpfen ist die Sauberkeit sehr wichtig. Vielleicht lässt du bei älteren Gefäßen dein EM lieber etwas länger wirken.

Ansonsten können sich hierüber wieder Schimmel-Pilze und Krankheitserreger vermehren und ihr Unwesen treiben.

Wenn du EM mit einsetzt bist du sowieso auf der sicheren Seite. Warum? Ganz einfach! Weil die Oberflächen schon mit Milliarden von regenerativen Mikroorganismen besiedelt sind. Hier können sich die degenerativen, für uns nicht so erwünschten, Mikroorganismen nicht so gut ausbreiten. Davor alles gut zu reinigen ist trotzdem ne gute Sache und nicht zu unterschätzen. Trotz EM.

Vorzucht Töpfe mit EM auswaschen
Nach dem Abwaschen, stelle ich die leeren Töpfe einfach in die Badewanne und besprühe sie mit EM

 

Wenn du Tontöpfe nutzt, kannst du sogar noch eins oben drauf setzen. Säubere sie ebenfalls erst einmal mit heißem Wasser und schrubbe sie so sauber wie möglich aus. Gebe sie dann für mindestens 10 Minuten bei 100° Grad Celsius in den Backofen. Nach dem Abkühlen der Tontöpfe kannst du dann auch wieder mit einer EM-Verdünnung die Oberflächen besiedeln.

 

Beizen des Saatguts

Um die Keimbedingungen für das Saatgut zu steigern, wird das Saatgut gebeizt. Dies bedeutet, dass das Saatgut bevor es in die Erde kommt, zunächst einmal in Wasser oder Kamillen-Tee ein gelegt wird.

Noch besser: du nimmst eine 1:100 Verdünnung mit EMIKO Blond oder EM-a. Beiz-Dauer: 30 Minuten

Vorsicht! Auch hier gilt: Viel hilft nicht immer viel. Beizt du das Saatgut zu lange (z. B. 24 Stunden), ist es eventuell nicht mehr keimfähig. Dann hast du es kaputt fermentiert.

Achja, du musst übrigens nicht alle Samen beizen – bei ein paar ist es jedoch fast obligatorisch. Paprika und Chillis sind zum Beispiel so Kandidaten. Über das Internet findest du viele Informationen über die entsprechende Aufzucht und ob gebeizt werden muss oder nicht.

 

Verbesserung des Bodenlebens / Bodenklimas

Streue beim Säen etwas EM-Keramik-Pulver in das Saat-Loch. Dann geht’s doppelt ab auf der Fensterbank. Das Keramik-Pulver sorgt mit seinen regenerativen Resonanzen für einen reibungslosen Ablauf bei der Keimung und dem Wachstum der Pflanze.

EM Keramikpulver bei der Vorzucht
Das EM-Keramikpulver sorgt mit den regenerativen Resonanzen für ein gesundes Wachstum – und für eine erhöhte Keimfähigkeit.

So sicherst du dir den Erfolg bei der Aufzucht von Jungpflanzen

Um das Wachstum bis zum Einpflanzen in den Boden ideal zu fördern gehst du ganz einfach vor:

  1. EMIKO Blond oder EMa ins Gießwasser – 1:100 – 1 x wöchentlich
  2. EM-Keramik-Pipes in die Gießkanne / Gießwasser geben und dauerhaft darin liegen lassen

Wenn du regelmäßig mit einer EM-Verdünnung gießt, kann so gut wie nichts mehr schief gehen. Das Milieu wird dann in der Regeneration gehalten. Eine perfekte Grundlage für jegliches Leben.

EM-Keramik stellt ein Katalysator für Wasser dar. Gießt du mit „gepiptem“ Wasser, hat es eine starke Auswirkung auf die Entwicklung und Gesundheit der Pflanze.

 

Kleiner Einsatz – große und dauerhafte Wirkung!

 

Keine Chance für Schädlinge

Versorgst du die Pflanzen mit PflanzenFit, verschwinden Schädlinge fast wie von selbst. Es ist zwar eigentlich „nur“ ein Pflanzenstärkungsmittel, hat jedoch noch nette „Nebenwirkungen“:

Die Besiedelung der Pflanzen-Oberflächen mit den effektiven Mikroorganismen gefällt den Schädlingen nämlich überhaupt nicht und sie bauen ihre Lager wieder ab. Es ist dann einfach nicht mehr das passende Milieu. Ich glaube das ist für die Läuse und Co. in etwas so, als ob du die Wahl hättest IN einer 3 Tage lang nicht geputzten Festival-Toilette zu schlafen oder davor. Wie würdest du dich entscheiden?

Zusätzlich nimmt die Pflanze über das Blatt ebenfalls Nährstoffe auf und wird somit noch stärker. So stark, dass sie sogar Chuck Norris den Arsch versohlt.

 

Verlängerung der Lebensdauer deines Saatguts

Oh oh oh oh Stayin‘ Alive, Stayin‘ Alive! Um die Keimfähigkeit deines Saatguts zu erhöhen gibt es noch einen genialen Trick. Gebe etwas EM-Keramikpulver direkt mit zu den Samen. Das war’s. Einfach Ausprobieren und Staunen. Damit die Aufzucht von Jungpflanzen im nächsten Jahr auch wieder easy abläuft.

Viel Spaß beim Ausprobieren! Falls du noch Fragen hast: zögere nicht dich bei uns zu melden.

Hotline der nachhaltigen Aufzüchter: 0731 92746649

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.