Edelsteine und ihre Anwendung

Januar 16, 2015

Wie wirken Edelsteine?

Bei der modernen Edelsteintherapie geht es um den Fluss des Chi, jener rätselhaften Lebenkraft, die den Chinesen seit 5000 Jahren bekannt ist.

Dass das Chi eine Realität ist, kann heute niemand mehr bezweifeln. Kung-Fu-Kämpfer, Shaolin-Mönche, Feuerläufer und andere erzeugen damit höchst eindrucksvolle Effekte.

Yogalehrer, Akupunkteure und Kinesiologen arbeiten täglich damit. Trotzdem wissen wir über die wahre Natur des Chi noch sehr wenig.

Ob es sich “nur” um eine sehr hochfrequente elektromagnetische Schwingung oder vielleicht doch um “etwas ganz anderes” handelt, ist bisher noch nicht geklärt.

Nach der chinesischen Akupunkturlehre fließt das Chi in sogenannten Meridianen wie in einem kunstvoll angelegten Bewässerungssystem durch den menschlichen Körper. Treten in diesem System keine Stauungen und Blockaden auf und fließt das Chi durch den menschlichen Körper “wie der Bach durch die Frühlingswiese” also nicht zu schnell und nicht zu langsam, dann ist der Mensch gesund.

Wie in der Akupunktur geht es also in der Edelsteintherapie darum, diese Stauungen und Blockaden zu finden und zu beheben. Bei der Akupunktur geschieht das durch Einstechen von Nadeln, bei der Edelsteintherapie durch Auflegen von Heilsteinen.

Jeder Krankheit, jedem seelischen und geistigen Problem können Stauungen und Blockaden an ganz bestimmten Körperstellen zugeordnet werden.

Diese Körperstellen können mit Hilfe von kinesiologischen Tests gefunden werden.

Ebenso kann durch diese Tests nachgewiesen werden, ob ein bestimmter Heilstein diese Stauungen und Blockaden beheben kann. Wenn das geschieht erlebt das der Klient sofort auf eindrucksvolle Weise. Fließt das Chi wieder in der rechten Weise, dann treten die Selbstheilungskräfte des Körpers in Aktion und tun alles übrige.

Welches ist der richtige Stein?

Es gibt viele Bücher über die Zuordnung bestimmter Steine zu Krankheiten, Seelenzuständen und Sternzeichen.

Ohne die Leistung der Autoren schmälern zu wollen, muss doch festgestellt werden, dass diese Bücher sich häufig widersprechen und das die Wirkung der einzelnen Heilsteine doch nur sehr vage beschrieben werden kann.

Die Vorstellung, dass bestimmte Steine bestimmten Sternzeichen zugeordnet sind, erweist sich bei der Edelsteintherapie eher als hinderlich.

Erstaunlicherweise ist hier die menschliche Intuition dem Bücherwissen immer noch überlegen.

Im Bodenständig glauben wir, hier einen guten Kompromiss gefunden zu haben. Drei Steine wählt der Klient intuitiv nach gefallen aus, drei Steine wählen wählen wir aufgrund unseres Bücherwissens.

Die Steine werden nacheinander auf die fraglichen Körperstellen gelegt und die Wirkung kinesiologisch getestet. Mit einem Sortiment von gut 50 Heilsteinen gelingt es praktisch immer, den richten Stein für den Klienten zu finden.

Wie wird der Stein getragen?

Wir empfehlen, die gebohrten Heilsteine an einem Lederband um den Hals zu tragen. Die Länge des Lederbandes richtet sich nach der Körperstelle, auf welcher der Stein getragen werden soll. Besonders geeignet ist dafür das Herzchakra und der Solarplexus.

Nur in besonderen Fällen ist es nötig, den Stein genau auf der Körperstelle mit einem Pflaster zu befestigen, wo die Blockaden des Chi gefunden wurde. Ist die Schwingungsenergie des Heilsteins einmal im Körper, dann wandert sie in der Regel dorthin, wo sie gebraucht wird.

Deshalb erfüllen auch Ketten und sogenannte “Powerbänder” den gewünschten Zweck. Metallketten empfehlen wir nicht, da die Wirkung der Heilsteine durch Metall gestört werden kann.

Die Wirkung der um den Hals getragenen Steine kann durch die regelmäßige Einnahme eines Edelsteinwassers oder -elexiers noch verstärkt werden. Näheres darüber erfahren Sie im Bodenständig.

Wie wird der Stein gepflegt?

Einen Stein pflegen – das erscheint zunächst ziemlich unsinnig. Tatsache ist, dass Steine, die nicht gepflegt werden, ihre Wirkung ziemlich schnell verlieren.

Die Pflege besteht aus Reinigen und Aufladen. Nähere Informationen zum Reinigen und Aufladen des jeweiligen Steines bekommen Sie direkt im Laden.

Trotz aller Pflege kann es vorkommen, das sich Steine erschöpfen oder verbrauchen.

Sie zeigen das an, indem sie ihre Farbe verändern, ihren Glanz verlieren oder innere Sprünge und Risse bekommen, im schlimmsten Fall auseinander brechen. Wenn Verdacht besteht, dass sich der Stein erschöpft hat, sollten Sie einen kinesiologischen Nachtest machen.

Was können Sie zur Heilung selbst beitragen?

Sie müssen nicht unbedingt an Heilsteine glauben, es genügt wenn sie eine Wirkung für möglich halten und einen Versuch machen wollen.

Wenn Sie sich nun für Ihre Gesundheit einen Stein umhängen, im übrigen aber die Lebensumstände, die zu Ihrer Krankheit oder zu Ihren Beschwerden geführt haben, nicht verändern können oder wollen, dann wird die Wirkung nur von kurzer Dauer sein.

Unsere Gesellschaft hat leider in vieler Hinsicht krankmachende Lebensumstände geschaffen, wie zum Beispiel Dauerstress. Diesen Umständen kann sich so gut wie niemand mehr entziehen. Auch jeder kann durch einen gesunden Lebensstil den Einfluss dieser Umstände erheblich vermindern.

Auch dazu geben Heilsteine Impulse. Das Tragen von Heilsteinen verändert langfristig auch unser Bewusstsein. Aber die Arbeit, unseren Lebensstil zu verändern, die müssen wir schon selber tun.

Hinweis:

Diese Information wurde nach bestem Wissen zusammengestellt. Für die Wirksamkeit der Heilsteine kann im Einzelfall keine Garantie übernommen werden.

Heilsteine können nicht den Besuch bei Ihrem Arzt oder Heilpraktiker ersetzen!

Über den Autor

Alexander Pippir

Alex ist ein Freund der Ursachen-Forschung und hinterfragt Dinge oft bis ins allerletzte Detail. Qualität, Respekt und eine Enkel-taugliche Lebensweise stehen bei Ihm an oberster Stelle. Doch eins ist Ihm mindestens genauso wichtig: Spaß und Freude am Leben. Daran forscht er schon seit Jahren diese zwei Welten miteinander zu vereinen.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Trag Dich hier ein und Du erhältst Info's an welche Du sonst nicht kommen wirst!

Zwei mal wöchentlich klingelt es in Deinem Postfach. Wird es auch Deine Lebensqualität steigern?

>